Süßkartoffelpuffer

Vor ein paar Tagen stieg uns der Duft von frisch gemachten Kartoffelpuffern ( Reibeplätzchen ) in die Nase und obwohl das ja kein Essen ist, was man ständig braucht, hatte ich wirklich mal wieder Lust, welche zu essen.

Aus bekannter, zwangsläufiger Ermangelung an Kartoffeln in unserem Haushalt gibt es sie bei uns ab sofort aus Süßkartoffeln.

Süßkartoffelpuffer HP

Dazu gab es einen Dip aus Sauerrahm und ein paar Kräutern.

Lecker!

 

Cupcakes mit Mascarponecreme & Erdbeerkern

Komischerweise fällt mir meist erst mittags ein, dass wir gar keinen Kuchen zum Kaffee am Nachmittag haben.

In der Woche brauchen wir das nicht unbedingt aber am Wochenende gehört es bei uns irgendwie mit dazu.

Da zwischen Mittag und Kaffeezeit nicht sooo viel Zeit liegt, mach ich dann gerne Sachen die schnell gehen…

Muffins, kleine Küchlein, Cupcakes .. irgendwie etwas in die Richtung..

Heute sind diese kleinen Leckereien dabei raus gekommen.

Cupcakes mit einem Kern aus Erdbeeren, versteckt unter einer Quark- Mascarpone- Creme und oben auf einer Fruchtsoße aus Erdbeeren.

Cupcake mit Mascarpone- Creme + Erdbeerkern

 
Dafür.. ja genau dafür lohnt es sich jedes Jahr aufs Erdbeerfeld zu fahren und richtig reife und süße Erdbeeren in Massen zu pflücken, um sie anschließend beispielsweise auch einzufrieren.

So hatten wir heute, mitten im Januar für einen kurzen, genießerischen Moment das Gefühl, der Frühling ist gar nicht mehr soo weit weg..

Donuts

Donuts gab es früher auch öfter mal bei uns.

Sie sind mit einem Donutblech so schön schnell gebacken – also auch perfekt für spontanen Kaffeebesuch.

Ist es nun also mal an der Zeit, das Ganze mit Reismehl zu probieren.

Inspiriert von einem tollen Blogbeitrag von Dani ( Klitzeklein ) hab ich beschlossen, dieses Rezept nur ohne weihnachtliche Gewürze und natürlich mit den uns erlaubten Zutaten nach zu backen.

Ich habe mich fast komplett an Dani´s Rezept gehalten.

Anstatt des normalen Mehls habe ich natürlich Reismehl und Xanthan verwendet, den Vanillejoghurt habe ich durch Naturjoghurt und Vanilleextrakt und das Backpulver durch Natron ersetzt.

In fertigem Vanillejoghurt ist fast immer modifizierte Stärke enthalten.
Bei Backpulver wird Stärke als Trennmittel eingesetzt.

Diese Dinge stehen ja nun mal auf unserer No-Go – Liste.

Donuts HP
Donuts

Ergibt etwa 15 normale Donuts

30 g weiche Butter zzgl. Butter zum Fetten des Donutsblechs
220 g Reismehl
2-3 g Xanthan
130 g Zucker
1 TL Natron
175 g Naturjoghurt, 3,5 % Fett
1 TL Vanilleextrakt
2 Eier
Schokoladenglasur oder Zuckerguss zum Verzieren

Den Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen und das Donutblech einfetten.

Reismehl und Xanthan gründlich vermischen, dann Zucker, Natron, Joghurt, weiche Butter, Vanilleextrakt und Eier dazu geben und mit dem Handmixer zu einem glatten Teig verarbeiten.

Die Donutförmchen zu zwei Drittel füllen.
( ich fülle hierzu den Teig in einen Spritz- oder Gefrierbeutel, schneide eine Ecke ab und spritze den weichen Teig in die Förmchen )

Etwa 9 – 11 Minuten im Ofen backen ( je nach Backofen ) und ca. 5 – 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Zum vollständigen Abkühlen auf ein Kuchengitter legen.

Die Schokoladenglasur nach Packungsanweisung schmelzen oder einen Zuckerguss anrühren, die Donuts glasieren und nach Lust und Laune verzieren.