Fächer- Süßkartoffeln mit Kräuterdip

Auf der Suche nach etwas Abwechslung auf dem Teller haben wir nun einmal Fächerkartoffeln – natürlich aus Süßkartoffeln – ausprobiert.

Dazu gab es einen Dip aus saurer Sahne und ein bisschen frischem Schnittlauch und Petersilie und ein paar kross angebratenen Schinkenwürfeln.

Nach der Verkostung stand fest – DIE gab es bei uns nicht zum letzten Mal!

Fächer- Süßkartoffel

Rezept

3 mittelgroße Süßkartoffeln
Butter
Salz
Pfeffer
frischer Rosmarin
6 Scheiben mittelalter Gouda – in kleine Stücke geschnitten

175g magere Schinkenwürfel

Kräuterdip
200g saure Sahne ( laktosefrei )
1/2 – 1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
frische, gehackte Petersilie
frischen Schnittlauch

Die 3 Süßkartoffeln schälen und halbieren und sie in gut gesalzenem kochendem Wasser, abgeschmeckt mit etwas frischer Muskatnuss ein paar Minuten vorgaren. In der Zeit den Rosmarin waschen und etwas klein schneiden.

Die Süßkartoffelhälften abgießen und etwas abkühlen lassen.

Den Backofen auf ca. 175°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Nach ein paar Minuten Abkühlzeit die Süßkartoffelhälften oben ca. alle 5 mm zu 2/3 tief einschneiden.

In jeden Schlitz eine kleine Scheibe mittelalten Gouda geben, bis die Süßkartoffelhälften komplett gefüllt sind. Nun werden sie aufs Backblech gesetzt, mit ca. je 1/2 TL weicher Butter bestrichen und mit Salz, Pfeffer und Rosmarin gewürzt.

Anschließend kommt das Blech für ca. 20-25 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Sind die Süßkartoffeln im Ofen, kann schon mal der Dip angerührt werden.

Kurz vor Ende der Backzeit werden die Schinkenwürfel in einer kleinen Pfanne schön kross angebraten.

Nach dem Backen die Süßkartoffelhälften auf einen Teller geben und mit etwas Schinkenwürfeln bestreuen. Dazu den Dip servieren und sofort genießen.

 

Tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.